Sehnsucht und Vernunft

Meine Güte, kann das Leben schwer sein. Die Vernunft sagt mach es nicht, verliebe dich nicht, das wird eh nichts, du hast Familie usw.

Aber die Sehnsucht denkt gar nicht an die Vernunft und macht einfach weiter und lässt einen nicht mehr los. Die Gedanken schwirren nur so in mir rum und ich komme mir vor wie ein Teenager der vor Sehnsucht nicht alle Tassen im Schrank hat.

Das Komische ist ja nur das wir uns so ewig kennen und uns wirklich mehr wie schätzen und das auch seit Ewigkeiten.

Ich versteh nicht warum sie mir nicht aus den Kopf geht. Heute Nacht bin ich sogar wach geworden und bin seitdem auf, nur weil sie immer wieder in meinen Gedanken und Gefühlen hoch kommt. Dabei hab ich sie seit Tagen nicht gesehen.

Da hab ich sie angerufen und wir haben belangloses Zeug gequatscht und wissen eigentlich, dass zwischen uns momentan nichts mehr so ist wie es war.

Himmel, wie gern würde ich sie treffen, aber das ist momentan wirklich schwer. Oh Mann, ich will sie wieder riechen und um mich haben, nur um sie anzuschauen.

Ich bin momentan nicht mehr ich. HILFE!!

8.6.09 21:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung